Regeln für den Investor: Verluste begrenzen

Geehrter Leser,

wir können unsere bisherigen Punkte zusammenfassen als:

Regel 1: Niemals mit anderweitig benötigtem Geld spekulieren
Regel 2: Investieren erfolgt immer unter Unsicherheit
Regel 3: Immer das Kapital streuen

Der nächste extrem wichtige Punkt lautet:
Regel 4: Verluste begrenzen

Ein weiterer großer Fehler, den Profis wie Anfänger machen, lautet: Verluste anschwellen lassen. Nichts ist tödlicher. Machen Sie es sich zur Regel, immer Ihre Verluste zu begrenzen. Entscheiden Sie vor dem Eingehen jeder Position, wieviel Sie maximal bereit sind, mit dieser Position zu verlieren. Falls der Punkt erreicht wird, schliessen Sie die Position rücksichtslos. Das Erlernen dieser Regel ist zwingend notwendig, wenn Sie langfristig am Markt erfolgreich sein wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.